Bürgerwerkstatt zur Entwicklung des Holstenareals

Am 2.12.17 fand eine öffentliche Bürgerwerkstatt zur Entwicklung des Holstenareals statt.

Anfang 2017, nachdem die zur Carlsberg-Gruppe gehörende Holsten-Brauerei entschieden hatte, ihren Produktionsstandort auf die Südseite der Elbe zu verlagern, wurde ein städtebaulich-freiraumplanerischer Wettbewerb ausgelobt, um die künftige Bebauungsstruktur auf dem Gelände zu ermitteln. Dieser Wettbewerb wurde im Sommer 2017 entschieden. Damit steht das städtebauliche Grundgerüst für die zukünftige Entwicklung fest.

An verschiedenen Thementischen diskutierten Bürgerinnen und Bürger mit Vertretern verschiedener Institutionen, Initiativen und Einrichtungen aus dem Stadtteil sowie mit Mitarbeitern des Bezirksamt Altona und Hamburger Fachbehörden. Das Team von Cities4People war Teil des Teams Verkehr und Mobilität. Weitere Themen waren die Planung der öffentlichen Parkanlage, Wohnen und Wohnformen, Arbeiten und Gewerbe, Inklusion, Kultur, soziale Infrastruktur, Schule und Sport.

Die Ergebnisse der Bürgerwerkstatt und weitere Informationen zum Beteiligungsverfahren finden Sie hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.