Welche Ideen werden umgesetzt? Auswahl mit den Profis

Am 12. September haben wir die in den letzten Monaten gemeinsam erarbeiteten Ideen den betroffenen Ämtern, Verkehrsunternehmen und Planer zur engeren Auswahl vorgestellt. Am Ende sollen mindestens 3 Ideen als Pilotprojekte verwirklicht werden. Für die Profis aus Planung und Praxis ging es dann darum die 5 Projekte mit der größten Umsetzungswahrscheinlichkeit und Relevanz herauszufiltern. Ein ausgeklügeltes Bewertungssystem wurde entwickelt – um auch die Diskussionen und Abstimmungsergebnisse aus unserem Online-Voting mit in die Entscheidungsfindung einfließen zu lassen.
Uns freut das die Profis viele Ideen unserer Community bestätigt haben und viele der Favoriten der Community auch zu den Favoriten der Profis gehörten.


Ergebnisse der Abstimmung – zum Vergrößern klicken.

Für eine Pilotierung im Frühjahr 2019 werden nun die folgenden 5 Ideen angestrebt:
Nr. 1: Ausbau Fahrradparkplätzen – Umwidmung von öff. (PKW-)Stellplätzen
Nr. 2: Markierung von Rad- und Fußwegen
Nr. 3: Parkraumkontrolle
Nr. 4:Sharing Stationen ausbauen
Nr. 5: Logistikkonzepte: Mikrodepot (kombiniert mit Zustellung mit Lastenrad)

Außerdem soll zum Sommer hin ein Mobilitätstag als übergeordnetes Element der Öffentlichkeitsarbeit durchgeführt werden.

Nach der Abstimmung und der gemeinsamen Auswahl der finalen Ideen setzten sich die Teilnehmer direkt an Arbeitstischen zusammen, um eine erste Skizze für einen Arbeitsplan zur Umsetzung der Ideen zu erstellen. Basierend auf diesen Arbeitsplanskizzen strebt das Cities4People Team nun an die verschiedenen Arbeitsgruppen ins Leben zu rufen, die die oben genannten Projekte dann umsetzen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.